Tag

Breitband

Browsing

Die Bitkom fordert, dass Frequenzerlöse aus zukünftigen Versteigerungen in den Netzausbau fließen sollen, etwa für Breitbandausbau in ländlichen Gebieten. Den ganz Artikel gibt es bei heise.de, siehe unten. Besonders Interessant finde ich darin folgende Passage: Der Bund habe nach der Liberalisierung des Marktes durch Frequenzversteigerungen mehr als 60 Milliarden Euro von den Telekom-Anbietern erhalten. Ganz schönes Sümmchen, was da mit GSM, UMTS, WiMAX oder LTE Versteigerungen zusammen gekommen ist. Und 2016 sollen die GSM Frequenzen erneut…

Ähnlich wie in Berlin wird es bald auch in München ein freies WLAN geben. Das vorerst auf zwei Jahre angelegte Pilotprojekt soll zunächst am Marienplatz freigeschaltet werden. Im Herbst folgen dann Karlsplatz, Odeonsplatz, Isartor und Sendlinger Tor. Das Netz soll von den Stadtwerke München betrieben werden. Daraus folgt auch die Namensgebung: M-WLAN. Mehr Infos dazu und zusätzliche Links gibt es auf heise.de

Dieser Artikel auf Golem.de verdeutlicht, wie Google in den USA mit Glasfaser Anschlüssen Geld verdient. Liebe Drosselkom, da solltet Ihr Euch mal eine Scheibe abschneiden! Zwar baut Google diese Anschlüsse nur in Metropol-Regionen aus, aber die Telekom behauptet schließlich auch, dass die Drosselung eingeführt wurde, weil der Ausbau des Anschlussnetzes kostenintensiv ist und die meisten Anschlüsse sind natürlich in den Ballungsgebieten zu finden. Mehr zu diesen Hintergründen und zu den Kosten, wie viel der Telekom…

Laut heise.de könnte die Deutsche Telekom “wegen der geplanten Internet-DSL-Tarife mit Flatrate-Drossel Ärger mit dem Bundeskartellamt bekommen”. Zwar steht dabei nicht die Drosselung nach dem Verbrauch eines gewissen Datenvolumens unter Beobachtung, aber der Ausschluss gewisser Dienste von der Drosselung könnte der Telekom noch zum Verhängnis werden. Hier der Link zum Artikel …

Wer eine FritzBox 6810 LTE mit dem Produkt Call & Surf Comfort via Funk der Deutschen Telekom AG betreiben will, stößt eventuell auf Probleme. Die DTAG unterstützt offiziell für die Call & Surf Comfort via Funk SIM-Karte nämlich nur die hauseigenen Router mit der Bezeichnung Speedport LTE. Zusätzlich erschwert eine veraltetet Software-Version auf der FritzBox 6810 die Inbetriebnahme. Die ersten ausgelieferten Geräte besitzen noch das FritzOS 5.22 (bzw. 108.05.22). In dieser Version existiert noch kein Eintrag für Call &…

Seit der Fritzbox Labor-Firmeware Version xx.05.07-21008 sollte es eigentlich möglich sein, auch den Huawei LTE USB-Stick E398 (bei der Telekom wird das Gerät als Speedstick LTE vertrieben) an einer Fritz Box als Verbindung zum Internet zu benutzen. Etwa als Backup, falls die DSL-Leitung mal gestört sein sollte oder auch als dauerhafte Lösung, statt der Verwendung eines speziellen LTE-Routers. Dies Lösung hat bei mir jedoch nicht mehr funktioniert, nachdem ich auf den LTE-Stick die neue Firmware…

Unglaublich aber wahr! Eine Pressemitteilung, die ich für die amplus AG gestern an verschiedene online Medien gesendet habe, hat es tatsächlich bis auf heise.de geschafft. Heise ist das online Magazin des c´t  – Verlages und hierzulande die wichtigste und größte Online-Plattform für Nachrichten aus der IT-Welt. Das Thema der Pressemitteilung war die Einführung von IPV6 im Netz der amplus AG. Um  die Pressemitteilung zu bebildern, habe ich einige Screenshots meiner Konfigurationsoberfläche meiner Fritz!Box, die an…

Ein Preis für DSL, ein Preis für VDSL – der Kunde erhält immer das was die Leitung hergibt Die amplus AG aus dem bayerischen Teisnach bringt endlich Licht in den DSL- und VDSL-Tarifdschungel. Im Gegensatz zu anderen DSL und VDSL Anbietern unterscheidet amplus in Zukunft nicht mehr  zwischen unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Amplus Kunden erhalten immer die an ihrem Anschluss maximal verfügbaren Down- und Upload Geschwindigkeiten. Zusätzlich wird das neue Tarifkonzept bis Ende Juni mit einem besonders…

Die neue Übertragungstechnik LTE soll Breitband auch an den entlegensten Orten ermöglichen und die Übertragungsraten in bereits versorgten Orten verbessern. Doch ein Vergleich mit aktueller DSL‐Technik zeigt, die neue Funk‐Technik steckt noch in den Kinderschuhen. „Lederhose und Laptop“ damit machte Edmund Stoiber und die CSU um die Jahrtausendwende Wahlkampf. Dass zu jedem Computer heutzutage auch ein leistungsfähiger Internetanschluss gehört, hat man damals noch nicht im Blick gehabt. Und so beherrschte das Thema schnelles Internet, in…

Zur Werkzeugleiste springen