Liebe Telekom,

Euer LTE-Netz ist wirklich eine tolle Sache. Mit bis 50 Mbit/s an abgelegenen Orten zu surfen, an denen ich mich sonst mit ein paar wenigen 100 kbit/s zufrieden geben musste, ist echt klasse. ABER DIE STÄNDIGEN ABSTÜRZE DES LTE-SPEEDSTICK – WENN MAN ETWA IM ZUG ODER IM AUTO SURFT – NERVEN EINFACH!

Bei einer Fahrt von München nach Hamburg etwa stürzt der Huawei E398 USB Stick etwa 30 mal ab. Oder von München nach Ulm mit dem Zug: Innerhalb einer Stunde 5 Abstürze. Auffällig ist dabei, dass die Handovers ins 4G-Netz wohl Schwierigkeiten machen. Meistens bewegt man sich bei diesen Abstürzen nämlich gerade am Rand einer 4G-Zelle.

Interessant war auch die Antwort des Telekom Kundenservice zu dem Thema. Hier wurde mir empfohlen, doch einfach auf 3G only umzustellen, wie der folgende Screenshot zeigt:

Telekom Kundenservice Antwort LTE Abstürze
Telekom Kundenservice Antwort LTE Abstürze

Anscheinend hängen diese Abstürze zum Teil direkt mit der verwendeten Hardware zusammen. So konnte ich einige Wochen lang einen ZTE LTE 4G MF821D Surfstick von O2 testen und hatte auf den gleichen Strecken entweder gar keinen Abstürze, oder zumindest wesentlich weniger.

Im Allgemeinen möchte ich an dieser Stelle LTE-Nutzern eher den ZTE Stick empfehlen als den Huawei. Ich meine nämlich, dass dieser neben weniger Abstürzen auch einen besseren Empfang hat, nicht gar so heiß wird wie der Huawei E398 und auch der Akku des Laptops mit dem ZTE länger hält. Auch konnte ich mit dem ZTE generell höhere Downloadraten messen, wie das folgende Video zeigt.

Abschließend würde mich interessieren, ob es auch andere Nutzer des Huawei LTE Sticks gibt, die auch diese Probleme mit Abstürzen haben. Etwa, ob diese Abstürze auch auf Windows-Systemen auftreten, ich verwende nämlich Apple. Oder ob diese Abstürze auch bei der Verwendung von Vodafone bzw. O2 LTE Karten auftreten. Infos dazu gerne hier in den Kommentaren oder per Nachricht an mich.

Bewerte diesen Artikel!
[Total: 0 Average: 0]

Wie ist Deine Meinung dazu? Hier ist Raum für Dein Feedback oder Deinen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen