Präsentationen sind eine meiner großen Leidenschaften. Allerdings hat mich Microsoft Powerpoint noch nie so richtig angemacht. Apple bietet zwar mit Keynote eine Lösung an, die seine Vorteile gegenüber Powerpoint hat, aber richtig wachrütteln kann man seine Zuhörer und Zuschauer damit auch nicht.

Bereits zu meiner Zeit an der Hochschule Furtwangen (2003-2007) war ich getrieben von der Idee, eine Präsentation in Flash zu programmieren. Diese Idee ließ mich auch nicht mehr los und das, obwohl ich selbst kein absoluter Flash-Profi bin. Dank einiger Java-Kenntnisse (Actionscript und Java sind sehr ähnlich) und mit viel Zeitaufwand habe ich aber damals tatsächlich eine Flash-Präsentation hinbekommen.

Präsentationen mit Flash?

Wenn ich mich richtig erinnere, hat diese Präsentation damals auch für sehr viel Aufsehen bei den Zuschauern und dem Professor gesorgt. Ich will dieses Erlebnis nicht vorenthalten. Daher hier die Datei zum Downloaden:

Mit etwas Glück (ggf. ist auch etwas Verstand von Nöten) bekommt man die .swf/Flash Datei noch zum Laufen, etwa via Internet Explorer.

Heute müsste ich mir keinen so großen Aufwand mehr machen, um meine Zuhörer mit einer Flash-Präsentation zu fesseln. Denn seit einigen Jahren bereits gibt es die Web-APP Prezi. Prezi ist eine ganz neue Art zu präsentieren und wirklich kinderleicht zu bedienen. Meine erste Prezi war meine Kolloquiums-Präsentation, in der ich die Ergebnisse meiner Diplomarbeit vorstellte. Diese Präsentation war ein voller Erfolg. Ich erhielt die Bestnote.

Prezi ist kinderleicht

Im Seminar Qualitative Methoden der Kommunikationsforschung an der Universität Salzburg stand ich vor Kurzem wieder vor der Aufgabe, eine aufsehenerregende Präsentation auf die Beine zu stellen.

Das Ergebnis können sie hier betrachten. Drücken sie zum Starten den “Play” Knopf und navigieren sie dann mit dem selben Knopf zu den nächsten “Folien”. Alternativ kann man auch die Pfeiltasten der Tastatur benutzen.

Direkter Link zu KoWi PS Qualitaive Methoden Zwischenpräsentation

Zuschauer bleiben wach

Prezi ist wirklich ein tolles Tool um Präsentationen so zu gestalten, dass die Zuschauer auch wach und bei der Sache bleiben. Ich denke das liegt daran, weil sich bei einer Prezi immer etwas bewegt. Allerdings sollte man es mit den Animationen nicht zu sehr übertreiben. Sonst bekommen die Zuhörer nicht mehr, mit was der Vortragende erzählt.

Probieren sie Prezi einfach mal aus und überzeugen sie sich selbst! Wer eine E-Mail-Adresse einer Universität oder Hochschule besitzt, bekommt einen kostenlosen Zugang zu Prezi.

Link zu der Prezi Homepage: www.prezi.com

Bewerte diesen Artikel!
[Total: 0 Average: 0]

Wie ist Deine Meinung dazu? Hier ist Raum für Dein Feedback oder Deinen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen